Anpassung der Umwandlungssätze haben Auswirkungen auf die Verpflichtungen gemäss internationaler Rechnungslegung

Viele Vorsorgeanbieter, wie auch Swiss Life, haben in den letzten Monaten Anpassungen der Konditionen der beruflichen Vorsorge vorgenommen: Die weiter steigende Lebenserwartung und das anhaltende Tiefstzinsumfeld erfordern Reduktionen der überobligatorischen Umwandlungssätze. Die Reduktion der Umwandlungssätze beeinflusst ebenfalls die Jahresabschlüsse der einzelnen Firma. Vor allem, wenn diese nach internationaler Rechnungslegung (IFRS oder US GAAP) bilanziert.

Swiss Life hat die Auswirkungen einer Umwandlungssatzsenkung nach dem internationalen Rechnungslegungsstandard IFRS analysiert. Die Senkung der Umwandlungssätze hat folgende Auswirkungen auf die Schlüsselgrössen in der internationalen Rechnungslegung:

  • Der für den Abschluss der Firma effektive Einfluss hängt stark vom Anteil des überobligatorischen Altersguthabens, den Löhnen und den jeweiligen Altersgutschriften ab. Je höher die überobligatorischen Leistungen sind, desto grösser werden die Auswirkungen sein. In einem reinen BVG-Plan sind keine Auswirkungen zu erwarten.
  • Die Umwandlungssatzsenkung bedeutet eine Anpassung der künftigen Leistungen und führt zu einer Planänderung im Sinne der Rechnungslegung und somit zu einem «past service cost». Dieser «past service cost» wird korrekterweise am Stichtag des Entscheides für die Umwandlungssatzsenkung berechnet und in der erwarteten Entwicklung der Verpflichtungen berücksichtigt.
  • Der «past service cost» fliesst direkt in den Aufwand der Firma und reduziert den Verlust, respektive führt zu einem Gewinn im «profit and loss». Hierbei handelt es sich um ein einmaliges Ereignis, welches in den Folgejahren nicht wieder erscheinen wird. Durch den tieferen «service cost» wird der Aufwand auch in den Folgejahren leicht tiefer ausfallen.
  • Es ist zu erwarten, dass die «defined benefit obligation» (DBO) und der neu berechnete «service cost» aufgrund der Senkung der Umwandlungssätze über die nächsten Jahre um 1% bis 5% sinken wird.
  • Auf das «other comprehensive income» (OCI) hat die Umwandlungssatzsenkung keinen Einfluss.

Ihr Swiss Life-Berater steht Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.